Turnverein Dettingen - Mehr als nur Sport!
Seite auswählen

Dettinger Triathleten beim 29. Luschnouar Ironmännli in Lustenau / Österreich

Am 03.06.2018 fand in Lustenau der 29. Luschnaouar Ironmännli statt. Das Luschnouar Ironmännli ist ein Sprintbewerb für Jedermann. Es starten Hobby-, Team- und Leistungssportler genauso, wie Kinder, Jugendliche und Junioren. Die Lustenauer Sportanlagen bieten dafür die idealen Bedingungen. In den Hauptbewerben werden folgende Distanzen zurückgelegt: 500 m Schwimmen, 18,1 km Rad, 4,8 km Laufen. Für Kinder, Jugendliche und Junioren finden entsprechend kürzere Bewerbe statt. Der Startmodus erfolgt „slowest-first“ nach Angabe der Schwimmzeiten und zeitversetzte Schwimmstarts (20 sek) im beheizten Sportbecken des Freibades. Die Radstrecke mit Wende ist für Autos gesperrt. Der attraktive Laufrundkurs führt durch die gut besuchte Race-Arena. Im Hauptwettbewerb nahmen Rainer Aumann, Max Gschwandtner und Simon Weber teil. Schnellster des Trio’s war Simon Weber als Gesamtvierter (48:59 min., Platz 2 U23). Rainer Aumann schaffte es seine Altersklasse (AK40) souverän zu gewinnen (50:47 min., Gesamtplatz 8). Ebenfalls den Sprung aus Podium schaffte Max Gschwandtner mit dem 2. Platz seiner Altersklasse (AK M24, 51:04 min.). Anschließend durfte der Nachwuchs sein Können unter Beweis stellen. Bei den Bimbi 1 (Jahrgang 2011 – 2013) waren die Geschwister Emma und Sophia Aumann am Start. Es mussten ca. 25 Meter geschwommen und 300 Meter gelaufen werden. Hier musste sich Emma im Schlussspurt knapp Ihrer Konkurrentin aus Österreich geschlagen geben und belegte den 2. Platz (2:10 min). Sophia Aumann belegte den guten 7. Platz (3:06 min.) als eine der jüngsten Teilnehmerinnen. Beim Wettbewerb der Bimbi 2 (Jahrgang 2007 – 2010) belegte Annika Jost den hervorragenden 14. Platz bei den Mädchen.  Ihr Bruder Felix Jost belegte Platz 10 bei den Bimbi 3 (Jahrgang 2003 – 2006).

Ironman 70.3 Kraichgau

Tommy Janson nahm am 03.06.2018 beim Triathlon über die Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21 km Laufen) am Ironman 70.3 Kraichgau teil. Hier erreichte er den hervorragenden 189. Gesamtplatz (Altersklasse M 35 Platz 31) im Feld der über 2.000 Teilnehmer.